Sie haben Fragen? +49 (0)7741 606 49 75

Step by Step

Step by Step zum Traumbad

Vorbereiten

Zu beginn werden alle Laufwege abgedeckt und Staubschutz- wände und türen gestellt.

Ebenfalls muss für Werkzeug und Material platz geschaffen werden.

Rückbau, Demontage, Abbruch

Zuerst werden alle Sanitär und Elektro Objekte Demontiert und die Fliesen und alle andren Bauelemente Abgebrochen.

Hier habe ich noch die Nische am Waschbecken vergrößert.

Die Wände wurden Abgeschliffen um die Reste vom Abbruch zu entfernen, lose Putzstellen wurden abgestemmt.

Schlitzen

 

Für die neuen Wasser und Elektroleitungen werden nun Schlitze in die Wand gestemmt.

Der unterputz WC-Spülkasten wurde auch freigelegt um Ihn in der Höhe anzupassen.

Vorbereiten Elektroinstallation

 

Nun wurden weiter Schlitze gemacht, der WC Unterputz Kasten wurde neu gesetzt.

Die Balkenlage für die Decke wurde gemacht und Leerohre wurden zum Schaltschrank im Flur gelegt.

Vorbereiten Schreiner

Nun wurde die Vorwand für die Dusche und die Sitzbank erstellt.

Unter der Sitzbank wurde ein Bereich für den Durchlauferhitzer geschaffen.

Sanitär Schwarz hat die Unterputz Mischarmaturen gesetzt und die Wasserleitungen neu verlegt.
www.schwarz-wt.de

Ebenfalls wurde die Elektroleitungen eingezogen.

 

Trockenbau und Verputzen

 

Die Wasser und Elektroleitungen wurden nun verputzt.

Die Decke wurde mit Regibs verplankt und abgespachtelt.

Ebenfalls wurde die Vorwand der Dusche beplankt, hier wurde bewusst ein Produktmix aus Bauplatten und Regibs verwendet.

Vorarbeiten

 

Alle Flächen wurden Grundiert.

Der WC Unterputz Spülkassten wurde eingemauert und verputzt.

Die Nieschen wurden mit 60 mm Styrodur gedämmt und aufgefüllt.

Glasfasergewebespachtlung

 

Um die Wände zu begradigen wurde ein Glasfasergewebe eingespachtelt, dieses dient zugleich der rissüberbrückung.

Vorarbeiten Decke und Wand

 

Die Decke wurde nun das 3 mal glatt gespachtelt.

Alle Wände wurden mit der Glasfaserspachtlung überzogen.

Bodenaufbau

 

Aufbau der Bodendämmung mit 50 mm Bauplatten.

Bodenaufbau Heizung

 

Nach dem Setzen der Rinne wurde der Gefälleestrich für die Bodenebene Dusche abgezogen. 
Hier wurde Blanke Basemax verwendet, dieses 2K material ist hoch Druckstabiel und Wärmedämmend dazu.

Nach dem Aushärten aller Materialien wurde Blanke Permat verklebt.

Auf diese wurde nun die elkt. Fussbodenheizung verlegt und punktuell verspachtelt.

Abdichten

 

Die Wände wurden Glattgespachtetlt in den Bereichen wo später gestrichen wird.

An allen Innen und Aussenecken wurden Dichtbänder eingearbeitet, sowie die Manschetten um die Wasser ausslässe.

An den Wänden wurde einen 2K Abdichtung aufgetragen, am Boden wurde eine Druckstabiele Protekt abdichtunge aufgebracht.

Fliesenverlegung Boden

 

Vor der Fliesenverlegung wurde ein Randdämmstreifen verklebt.

Die Fliesen im Format 60 x 120 cm wurden mit Blanke Levito verspannt um Überzähne zu verhindern.

fugen Schnittschutz

 

Durch das einarbeiten von Blanke Secure wird ein verletzen der Abdichtung im Fugenbereich verhindert.

So kann später ohne Probleme die Silikonfuge herausgeschnitten und erneuert werden.

Fliesenverlegung Wand

Die Fliesen im Format 60 x 120 cm wurden mit Blanke Levito verspannt um Überzähne zu verhindern.

 

Anschluss des Miniservers

 

 

Die Verkablung des Loxone Mini Servers war erfolgreich Elektro Gaudig hat ganze arbeit geleistet.
www.elektro-gaudig.de

Abkleben und Streichen

 

Nachdem nun alles Fliesen, Gipser und die meisten Sanitärarbeiten abgeschlossen waren konnte nun gestrichen werden.

Dies hat Maler Nägele übernommen www.maler-naegele.de

Davor musste natürlich noch alles abgedeckt und abgeklebt werden.

Progammieren des Miniservers

 

 

Das Badezimmer wird nun mittels 2 Taster gesteuert und bedient sich wie ein Normales Badezimmer.

Doch es kann viel mehr, mit den 2 Tasten lassen sich nun verschiedene Lichtszenen steuer sowie der Rolladen.

Der Mini Server erkennt durch mehre Fühler und den Präsenzmelder ob jemand im Badezimmer ist.

Übersicht

Beratung  |  Plaung  |  Gestaltung

Qualität vom Fachmann im Landkreis Waldshut-Tiengen am Hochrhein
Natursteinverblender, LED- Lichttechnik, Mosaik, Großformate, Glasfliesen, Naturstein, Renovieren, Modernisieren, Raumgestaltung

 

Kontakt

Fliesen Schiffbauer
Inha. Bernd Schiffbauer

Küssaburgstrasse 12
79761 Waldshut-Tiengen

+49 (0)7741 606 49 75

Socials

Folgen Sie uns auf:

Besucher

Fliesen Schiffbauer
Online:
2
Besucher heute:
13
Besucher gesamt:
19.853
Zugriffe heute:
16
Zugriffe gesamt:
39.154
Besucher pro Tag: Ø
11
Zählung seit:
 2002-02-12
© 2000 - 2018 Fliesen Schiffbauer, Ihr Fliesenleger aus dem Landkreis Waldshut-Tiengen am Hochrhein